Autofahrer, Radler, Fußgänger - Wem gehört die Stadt?

Aktuelles

Der Platz im Verkehrsraum wird immer enger, das spüren vor allem große Städte. Häufig reagieren die unterschiedlichsten Verkehrsteilnehmer unwirsch aufeinander -  eher nach dem Motto: jeder gegen jeden. Muss das sein? Darüber diskutieren im Notizbuch von Bayern 2 Vertreter aller drei Verkehrsarten: Paul Bickelbacher (FUSS e.V.) , Petra Husemann-Roew (ADFC) und Florian Hördegen (ADAC).

v.l.n.r. Bickelbacher (FUSS), Husemann-Roew (ADFC), Buschek (BR), Hördegen (ADAC), ©BR/Philipp Kimmelzwinger

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2017