Aktuelles aus dem Kreisverband

Am 14.09. wollen wir uns als ADFC an dieser Sternfahrt beteiligen. Details folgen noch!

14.9. Demo & Sternfahrt
Vor die Tore der IAA in Frankfurt
Infos zu Sternfahrt, Großdemo und Kidical Ride werde in Kürze bekannt gegeben! Weitere Infos findet Ihr auch auf www.iaa-demo.de

Größere Autos, mehr PS,...

[mehr]

Wie bei der Schlussveranstaltung zum Stadtradeln angekündigt wurden die Umlaufsperren im Nilkheimer Industriegebiet entfernt. Eine kleine Maßnahme, die das Radlerleben deutlich erleichtert.

[mehr]

Mit mehreren Fahrrädern nahmen wir wieder an der Fridays-for-Future-Demo in Aschaffenburg teil. Zum Kurzbericht!

[mehr]

Auf unserer Radtour am 30.06.2019 kreuzten wir die Route des Ironman auf der Hohen Straße oberhalb von Maintal. Da wir nur in Kleingruppen die Route passierten, konnten wir uns dies einmal anschauen. Es war interessant zu sehen, mit welchen Geschwindigkeiten bergauf gefahren wird.

[mehr]

Vielen Dank an dieser Stelle an die 24 Mitradler/innen, die zu unserem Erfolg beigetragen haben.

[mehr]

Die Grünen in Unterfranken setzten sich am 06.07.2019 mit der Fragestellung von Bahnreaktivierung auseinander. Dazu gab es einen Vortrag von Tino Fleckenstein, Mitglied im Vorstand des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. zu Bike+Ride und Mobilitätsstationen.

 

[mehr]

Zahlreich schwangen sich Kleinostheimer am 23.06. zur Auftaktveranstaltung aufs Rad. Hier die Fotos.

[mehr]

Gerade noch rechtzeitig zum Kleinostheimer Stadtradeln wurde in der Goethestraße der Beschluss vom Januar 2019 umgesetzt, die Benutzungspflicht zu streichen. Die zahlreichen Schilder wurden durch deutlich weniger ersetzt. Radfahren ist nun auf der Fahrbahn zulässig. Radfahrer, die sich nicht auf die...

[mehr]

Die Gemeinde Kleinostheim nimmt in 2019 erstmals am Stadtradeln teil. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, radelnde Mitglieder der kommunalen Parlamente, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu...

[mehr]

Nachdem im Herbst 2017 der ADFC die Situation dieser Radverbindung innerhalb der Stadt Aschaffenburg verschiedene Kritikpunkte thematisiert hatte, folgen nun Empfehlungen für den Bereich der Gemeinden Mainaschaff, Kleinostheim und Karlstein.

[mehr]

In der Mittelstraße und Schillerstraße im Stadtteil Damm errichtet die Stadt probeweise pop-up-parks. Diese Anlagen nahmen wir uns auf einer Radtour im Rahmen des Stadtradelns Aschaffenburg als Ziel vor.

 

[mehr]

Das nächste Monatstreffen des ADFC am Mittwoch, 19. Juni, um 19.30 Uhr findet erstmals probeweise im Restaurant “Aschaffeck” in Aschaffenburg-Damm, Glattbacher Straße 83/Ecke Aschaffstraße. statt.  Es gibt einen Biergarten  und Parkmöglichkeiten, allerdings nur auf den Straßen ringsum.

[mehr]

Beim Stadtradeln Aschaffenburg ist immer noch die Anmeldung möglich. Der ADFC ist mit einem eigenen Team vertreten und sammelt ebenso fleißig Kilometer. Wem die Stadtradeln-Seite zu kompliziert ist kann uns die Werte auch direkt zu leiten. Wir melden dies dann ein. E-Mail unseres Team-Kapitäns:...

[mehr]

Mit einem Gesamtvolumen von 48 Mio € hat der Landkreis Miltenberg sein Radverkehrskonzept nach mehrjähriger Bearbeitung auf den Weg gebracht. Neben Workshops mit den Gemeinden gab es drei Bürgerbeteiligungen und eine Veranstaltung zu Bike + Ride. Ausgelegt ist das Programm auf 15 Jahre.

[mehr]

Am 07.05.2019 fand ein Gespräch mit der Stadt Alzenau über verschiedene Maßnahmen zur Radverkehrsförderung statt. Beteiligt waren neben der Stadtverwaltung die Polizei und ADFC. Der ADFC wurde von Konrad Bendiek und Tino Fleckenstein vertreten.

[mehr]

Am 24.05.2019 sind wir bei FFF Aschaffenburg mitgefahren. Als Gruppe haben wir das Kampagnenmotto des ADFC für "Mehr Platz fürs Rad" mitgeführt.

[mehr]

Auch in 2019 sind wir wieder mit einem eigenen Team dabei.

[mehr]

„Mit dem Rad zur Arbeit“ beginnt am 1. Mai und endet am 31. August. Wer sich anmeldet und an 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit fährt – es zählen auch Teilstrecken –, kann neben Fitness und dem gutem Gefühl auch tolle Preise gewinnen: Reisen, Fahrradzubehör und vieles mehr. Viele Arbeitgeber und...

[mehr]

ADFC und VCD hatten am 27.04.2019 eine "Gelbe-Karten-Aktion" in der Aschaffenburger Innenstadt durchgeführt. Das Ergebnis hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Ca. 200 Gelbe Karten durch zwei Teams in ca. 100 Minuten. Entspricht ungefähr der Hälfte eines üblichen Parkhauses.

[mehr]

Radfahrer, Mountainbiker, E-Biker und Familien aufgepasst! Am 5. Mai 2019 verwandelt sich der große Parkplatz am Honisch Beach in Niedernberg ab 11 Uhr zum Radfahrer-Mekka! Denn dann findet der zweite Primavera Bikeday statt. Der ADFC ist mit einem Codierstand dort.

[mehr]

Auf unserer Seite ein kurzer Bericht zum Zukunftskongress, der am 30.03.2019 in Kahl am Main stattgefunden hatte. Mittlerweile können auf der Seite des Kongresses alle Präsentationen heruntergeladen werden.

[mehr]

Der ADFC hat nun die Kreispolitik in Form eines Anschreibens an den Landrat aufgefordert in Sachen Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff schnell aktiv zu werden. Ziel muss es sein eine Radverbindung an dieser Stelle zu realisieren, die den Anforderungen an eine umweltfreudliche Mobilität genügt.

[mehr]

Für die Zeit nach dem Ringschluss wurde eine größere Umgestaltung der Innenstadt zu mehr Aufenthaltsqualität und Menschenfreundlichkeit zugesagt. Dies fordern wir heute als ADFC ein. Eine Geschwindigkeitsreduktion ist nicht ausreichend.

[mehr]

Note 3,8 im Fahrradklimatest 2018 des ADFC für Aschaffenburg – leichte Verbesserung aber mit deutlichen Schwächen in einzelnen Fragestellungen zum Radverkehr, insbesondere beim Thema "Falschparken auf Radverkehrsanlagen".

Hösbach kommt mit Note 4,3 beim Fahrradklimatest „unter die Räder“.

[mehr]

Mainufer eröffnet

Die nun verbreiterte Mainuferpromenade unterhalb des Schlosses wurde am 05.04.2019 übergeben.

[mehr]

Am 05.04.2019 tagte wieder das Fahrrad-Forum der Stadt Aschaffenburg. Tino Fleckenstein nahm als Vertreter des ADFC teil. Dies war der neunte Termin, diesmal mit den Schwerpunkten Sicherheit im Radverkehr und Öffentlichkeitsarbeit.

[mehr]

Am 20.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung des ADFC statt. Neu in den Vorstand wurde Dominik Träger gewählt. Manfred Röllinghoff blickt in seinem Rechenschaftsbericht auf das letzte Jahr zurück. Insbesondere bei den Tourenteilnehmerzahlen hatten wir einen starken Aufwärtstrend.

 

[mehr]

Zu Tempo 30 haben wir auf Basis von Informationen des ADFC-Bundesverbandes, des Umweltbundesamtes, des VCD und anderer Organisationen eine Zusammenstellung erstellt und Beispiele aus der Region dargestellt, wie es geregelt werden kann. In vielen Gemeinden ist Tempo 50 in Wohngebieten leider noch die...

[mehr]

Stellen Sie sich vor, Sie sind ohne Staus in umweltschonenden, leisen Fahrzeugen unterwegs und genießen das Radfahren und Zu-Fuß-Gehen auf sicheren Wegen. Ihr Wohnort verfügt über genügend öffentliche Plätze für Begegnung und Ihre gesamte Region über ein gut ausgebautes, aufeinander abgestimmtes...

[mehr]

GESTA sucht noch Helferinnen für den aktuellen Frauen-Fahrradkurs! Erforderlich sind etwas körperliche Fitness und Spaß und Interesse am Kontakt mit Menschen.
Der Kurs findet jeweils Dienstag Nachmittags von 16-18 Uhr an zwei Tagen im Monat statt (im Zeitraum vom 12.02.-28.05.2019).
Es ist nicht...

[mehr]

Der ADFC hat sich auf der Februar-Mitgliederversammlung mit den aktuellen Entwicklungen zur Mainbrücke zwischen Stockstadt und Mainaschaff befasst. Die nun bestehende Chance zur Optimierung für den Radverkehr sollte genutzt werden.

[mehr]

Bevor in den nächsten Wochen das gedruckte Programm erscheint hier schon mal die Touren vorab für Eure Terminplanung.

 

[mehr]

Seit 10.08.2018 sind nun mehr als 100.000 Radfahrer gezählt worden. Eine interessante Erkenntnis: Es wird im Winter auf recht hohem Zahlenniveau weitergefahren.

[mehr]

Nach verschiedenen Anträgen wurden die Mittel zur Förderung des Radverkehrs deutlich ausgeweitet.

[mehr]

In Sulzbach gabe es noch einiges für den Rad- und Fußverkehr zu tun fanden die Mitglieder des AK Kommunal. Fast 80 % ist der Modal Split des motorisierten Individualverkehrs. Es besteht also ein deutliches Verlagerungspotenzial.

[mehr]

Nach langem Zutun des ADFC wurde nun im Bauausschuss der Gemeinde Kleinostheim einstimmig die Radwegbenutzungspflicht in der Goethestraße gestrichen. Ebenso will die Gemeinde am Stadtradeln teilnehmen.

[mehr]

Der ADFC hat einige Straßen in Karlstein überprüft, inwieweit dort Radverkehr sicher möglich ist. Insbesondere für die Führung entlang der B 8 ist einiges kritisch anzumerken - dort gibt es auch die meisten Radverkehrsunfälle in Karlstein. In der Frankenstraße ist die Radwegbenutzungspflicht nicht...

[mehr]

Im Fahrradforum der Stadt Aschaffenburg wurden am 07.12.2018 zwei wesentliche Themen beraten. Zum einen fand dieser Termin wegen der im September vertagten Punkte zur Radwegbenutzungspflicht statt. Daneben gab es noch die mögliche Beteiligung der Stadt Aschaffenburg am Projekt WaldErfahren.

[mehr]

Dem ADFC ist es gelungen verschiedene Themen im AK Radverkehr des Landkreises Aschaffenburg zu setzen. Insbesondere zur Situation der Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff gab es eine positive Aufnahme der Anregung zunächst eine Potentialanalyse zu erstellen. Desweiteren wurde der Sachstand...

[mehr]

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt, die eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall in Bayern gewährleisten sollen. Alle Forderungen werden auf https://www.radgesetz-bayern.de/ vorgestellt.

 

[mehr]
Der Kini auf dem Königsplatz

ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen

[mehr]

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2019