Aktuelles aus dem Kreisverband

Der ADFC hat einige Straßen in Karlstein überprüft, inwieweit dort Radverkehr sicher möglich ist. Insbesondere für die Führung entlang der B 8 ist einiges kritisch anzumerken - dort gibt es auch die meisten Radverkehrsunfälle in Karlstein. In der Frankenstraße ist die Radwegbenutzungspflicht nicht...

[mehr]

Im Fahrradforum der Stadt Aschaffenburg wurden am 07.12.2018 zwei wesentliche Themen beraten. Zum einen fand dieser Termin wegen der im September vertagten Punkte zur Radwegbenutzungspflicht statt. Daneben gab es noch die mögliche Beteiligung der Stadt Aschaffenburg am Projekt WaldErfahren.

[mehr]

Dem ADFC ist es gelungen verschiedene Themen im AK Radverkehr des Landkreises Aschaffenburg zu setzen. Insbesondere zur Situation der Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff gab es eine positive Aufnahme der Anregung zunächst eine Potentialanalyse zu erstellen. Desweiteren wurde der Sachstand...

[mehr]

Stadtplanungsamtsleiter Dirk Kleinerüschkamp und Radverehrsbeauftragter Jörn Büttner diskutierten mit ADFC-Mitgliedern den aktuellen Stand der Radverkehrsförderung.

[mehr]

Ein weiteres Thema im Landkreis Aschaffenburg ist die Radverbindung über die Brücke Mainaschaff-Stockstadt. In 2016 wurden bereits Gespräche mit den Gemeinden Mainaschaff und Stockstadt geführt. Beide würden ein solches Projekt positiv sehen. allerdings ist die Finanzierung noch offen. Dies wollen...

[mehr]

Mainradweg im Gebiet des Landkreises, Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff, Finanzierung Radverkehr, Schotteraufbringungen auf Radwegen im Spessart und der Sachstand des Radschnellweges sind Themen, die der ADFC zur nächsten Sitzung benannt hat.

[mehr]

Nachdem nun einige ausgeschilderte Radrouten im Spessart durch Aufbringen von Grobschotter faktisch nicht mehr ohne weiteres nutzbar sind, haben wir den Landrat des Landkreises Aschaffenburg angeschrieben. Das Thema soll im nächsten Arbeitskreis Radverkehr des Landkreises Aschaffenburg beraten...

[mehr]

Bereits 2016 wurde ein Gespräch zwischen ADFC und Gemeinde Mainaschaff geführt. Geändert hat sich in der Zwischenzeit wenig, wie sich anhand der nun online gestellten Präsentation ersehen lässt.

[mehr]

Entlang der Staatsstraße 2309 wird für ca. 800.000 € eine Radwegeanbindung für die Ortsteile Rothengrund, Hohl und Gunzenbach/Angelsberg realisiert. Damit wird evt. noch in 2018 eine direkte Verbindung zu den Radwegen im Kahltal Realität und eine bestehende Lücke geschlossen.

[mehr]

Aus dem Fahrradforum der Stadt Aschaffenburg berichtet Tino Fleckenstein. Wesentliche Themen waren u.a. der Knoten Würzburger Str./Berliner Allee, Kreisverkehr vor Opel Brass, die Öffentlichkeitsarbeit. Aufgrund der Fülle der Punkte gibt es im November einen Sondertermin zur Benutzungspflicht und zu...

[mehr]

Aus dem Landesverband

2018 war für den ADFC Bayern ein spannendes Jahr mit vielen Neuerungen. Und auch 2019 haben wir viel vor. Hier ein Rückblick und Ausblick des Landesvorstands.

[mehr]
Christbaumtransport im Anhänger, Foto: Hinterher.com

Christbaumstände gibt es in der Weihnachtszeit an fast jeder Straßenecke, allerdings sind dort Parkplätze oft Mangelware. Und wer kein Auto hat, der muss sich vor Weihnachten ohnehin der Frage stellen, wie der Baum am besten ins Haus kommt. Die ADFC-Transport-Tipps zeigen, warum das Rad der ideale...

[mehr]

Ein Wochenende, 166 Teilnehmende, 30 Workshops, Diskussionen und Vorträge – auf dem SüdOstForum 2018 war einiges geboten. Von Freitag bis Sonntag trafen sich die Aktiven des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in Weimar, um sich über Fahrradinfrastruktur, Verkehrswende, Pressearbeit, Lobbying und...

[mehr]

Die Zuständigkeit für Bauen und Verkehr im bayerischen Kabinett wechselt binnen eines Jahres nun schon zum zweiten Mal. Der neue bayerische Minister für Bauen und Verkehr heißt Hans Reichhart.

[mehr]
Fahrradfahren im Herbst, Foto: ADFC/Gerhard Westrich

Die kalte Jahreszeit ist angebrochen und bringt neben kürzeren Tagen auch Nässe, Laub und Schnee mit sich. Was es nun für Radfahrende zu beachten gibt, erklärt der ADFC Bayern.

[mehr]

Im bayerischen Landtag gibt es nun eine rechnerische Mehrheit für das Rad-Gesetz

[mehr]

Am Samstag, den 6. Oktober, eine Woche vor der Landtagswahl, ging der ADFC gemeinsam mit vielen anderen bayerischen Organisationen auf die Straße. Die Großdemonstration stand unter dem Motto "Mia ham's satt!" und wollte den Blick auf die wahren Probleme und Herausforderungen im ökologischen Bereich...

[mehr]

Am 14. Oktober sind Landtagswahlen. Der ADFC Bayern hat nachgefragt, was die Parteien für eine Stärkung des Radverkehrs im Freistaat getan haben. Die Antworten hat der Fahrradclub mit den Wahlprogrammen der Parteien verglichen und diese schließlich nach ihrer Fahrradfreundlichkeit bewertet.

[mehr]
  • Der ADFC Bayern hat die Antworten bayerischer Parteien auf seine Wahlprüfstein-Fragen und die Wahlprogramme ausgewertet.
  • Die inhaltlichen Forderungen des ADFC zu Verbesserungen des bayerischen Radverkehrs werden von allen Parteien weitgehend begrüßt.
  • Die CSU lehnt als einzige Partei ein...
[mehr]

Auswärtige Studierende waren es, die den ADFC aus ihren Heimatstädten kannten und im Jahr 1988 gemeinsam mit einigen Einheimischen den Kreisverband Bamberg des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) gründeten. Am Samstag, 8. September 2018 feierte der Radverkehrsclub in Bamberg sein 30-jähriges...

[mehr]

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2018