Aktuelles aus dem Kreisverband

Die Stadt Aschaffenburg hat für Testzwecke für die nächsten drei Monate ein Lastenrad erworben.

[mehr]

Die neue fünfte Auflage der ADFC-Regionalkarte ist nun im Buchhandel erhältlich. An der Bearbeitung hat auch der ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. mit seinem Tourenleiterteam mitgewirkt. Für 8,95 € gibt es nun deutlich mehr Landkarte wie in den vorherigen Auflagen, da u.a. Bereiche um...

[mehr]

Das Piktogramm in der kleinen Schönbuschallee, nach welchem Radfahrer schieben sollten, wurde entfernt.

[mehr]

Beim Aschaffenburger Stadtradeln fahren wir wieder mit einem eigenen Team mit.

[mehr]

In den nächsten Wochen wird eine umfassende Stellungnahme des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. vorliegen. Nach Überprüfung durch die Rechtsexperten des Landesverbandes werden wir dies der Kleinostheimer Kommunalpolitik zur Entscheidungsfindung übermitteln.

[mehr]

Nachdem wir uns in die Diskussion um eine Radwegverbindung Wasserlos-Hörstein eingebracht hatten, haben wir bei dieser Gelegenheit einige Punkte in Alzenau angesprochen, welche mit der Verwaltung/der Kommunalpolitik diskutiert werden sollen.

[mehr]

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt, die eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall in Bayern gewährleisten sollen. Alle Forderungen werden auf https://www.radgesetz-bayern.de/ vorgestellt.

 

[mehr]

Der Aschaffenburger Antrag zur Unterstützung des bayerischen Volksbegehrens „Betonflut eindämmen“ wurde von Tino Fleckenstein vorgestellt und bei wenigen Gegenstimmen verabschiedet. Ausdrückliche Unterstützung fand der Antrag beim Landesvorstand, welcher sich in der Diskussion mehrfach unterstützend...

[mehr]
Der Kini auf dem Königsplatz

ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen

[mehr]

Jeden Tag im Pendler-Stau und dann stundenlang am Schreibtisch sitzen? Das ist bekanntermaßen ungesund, macht schlapp und schlechte Laune. Aber wie lockt man eingefleischte Autofahrer morgens auf das Rad? Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die AOK schaffen das seit 2001 millionenfach...

[mehr]

Aus dem Landesverband

Schon der Kini plante ein Rad-Gesetz für Bayern

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt. Bis zu den Landtagswahlen am 14. Oktober 2018 präsentiert der Fahrrad-Club hier seine Forderungen im Einzelnen. Heute Forderung 2:

Ein sicheres, komfortables und durchgängiges Radwegenetz...

[mehr]

Zum Weltfahrradtag am 3.6. fordert der ADFC Bayern gute Radabstellplätze und eine Verdoppelung des Budgets für die Förderung des Radverkehrs im Freistaat

[mehr]

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt, die eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall in Bayern gewährleisten sollen. Alle Forderungen werden auf https://www.radgesetz-bayern.de/ vorgestellt.

 

[mehr]

ADFC Bayern gibt Fahrradaktivisten in St. Petersburg Tipps – stellvertretender Landesvorsitzender Friedrich Zeller im Gespräch mit russischen Radfahrern

München, 24.05.2018 Während der deutsch-russischen Woche gab es vielfältige Begegnungen St. Petersburger Aktivisten mit deutschen Repräsentanten...

[mehr]

Machen Sie mit bei der Google Impact Challenge!
Stimmen Sie für das ADFC-Projekt!

Schenken Sie dem ADFC bitte ein paar Minuten Ihrer Zeit. Diese paar Minuten können für den ADFC 20.000 Euro wert sein! Und Sie können damit einen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit leisten! Mit seinem Rad...

[mehr]

Am Internationalen Tag der Familie bekräftigt der ADFC Bayern seine Forderung nach einem sicheren, komfortablen und durchgängigen Radwegnetz für Radfahrende jeden Alters.

[mehr]
Der Kini auf dem Königsplatz

ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen

[mehr]
MdRzA Gruppenbild mit Partnern

Arbeitsweg statt Fitnessstudio

Am 1. Mai startet die bundesweite Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Berufstätige aus ganz Deutschland können sich kostenfrei beteiligen, wenn sie zwischen Mai und August an mindestens 20 Tagen den Arbeitsweg auf dem Rad zurücklegen. Im Team oder...

[mehr]
Armin Falkenhein und Bernadette Felsch

Bernadette Felsch ist neue Landesvorsitzende des ADFC Bayern / Delegiertenversammlung beschließt Forderung „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ / ADFC-Landesverband gründet Frauennetzwerk

[mehr]
ADFC-Sternfahrt

ADFC startet mit Fahrrad-Demo und Podiumsdiskussion
in die Radlsaison

[mehr]

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2018