Tourenprogramm 2. Halbjahr 2018

Die Drucklegung für das neue Tourenprogramm für das zweite Halbjahr 2018 ist erfolgt. Es ist wieder für jeden etwas dabei. Von der kurzen Runde durch die Stadtteile bis zur *****-Sterne-Mountainbiketour zur Hohen Warte.

 

 


Barbarossaquelle und Buchberg***

Sonntag, 17. Juni

Barbarossaquelle und Buchberg***

Der Sage nach soll einst Kaiser Babarossa an der Quelle gelagert, von Rittern überfallen und von Bauern der Umgebung errettet worden sein. Zum Dank erhielten die Bewohner große Freiheiten und eine eigene Gerichtsbarkeit (Freigericht). 160 Stufen führen zur Plattform des 30 Meter hohen Aussichtsturms auf den „Großen Buchberg“ (232 m). Der weite Blick geht über Kinzigtal und Ronneburg. in der Ferne sieht man Odenwald, Taunus, Vogelsberg und die Skyline von Frankfurt. Der Turm wurde vor dem Ersten Weltkrieg aus Steinen einer Klostermauer in Rückingen erbaut und ist heute Eigentum der Stadt Hanau.

  • Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg
  • Streckenlänge: 70 Kilometer
  • Route: Aschaffenburg – Kahl – Alzenau – Barbarossaquelle – Oberrodenbach – Buchberg (Einkehr „Buchberggrill“, ital.) – Niederrodenbach – Alzenau – Kleinostheim – Aschaffenburg
  • Tourenleiter: Siegfried Gaitzsch, Tel. 06027-404935

Internationaler Keramikmarkt***

Sonntag, 24. Juni
Internationaler Keramikmarkt***
Der internationale Keramikmarkt in Hanau, zu dem nach den Angaben des Veranstalters etwa 70 Keramiker aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland erwartet werden, zeichnet sich durch eine hohe handwerkliche Qualität und einen besonderen gestalterischen Anspruch aus. Massenware ist dort nicht zu finden.

  • Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg; 11.00 Uhr Kahl, Wasserturm; 11.30 Uhr Alzenau, Parkplatz Meerhofsee
  • Streckenlänge: 80 Kilometer
  • Route: Aschaffenburg – Hanau – Kahl – Kleinostheim – Aschaffenburg
  • Tourenleiter: Konrad Bendiek, Tel. 06029-8641

Mountainbiketour auf die Geishöhe*****

Alternativ

Sonntag, 24. Juni

Mountainbiketour auf die Geishöhe*****

Dies ist eine sportliche Tour mit steilen Anstiegen und fahrtechnisch anspruchsvollen Abfahrten. Die abwechslungsreiche Strecke verläuft abseits geteerter Straßen auf Wald- und Feldwegen. Unterwegs kann der Aussichtsturm auf der Geishöhe bestiegen und die Burgruine Wildenstein besichtigt werden. Es besteht Helmpflicht.

  • Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium.
  • Streckenlänge: 55 Kilometer
  • Route: Aschaffenburg – Haibach – Dörrmorsbach – Hohe Warte – Volkersbrunn – Heimathenhof – Höllhammer – Geishöhe (Einkehr) – Burgruine Wildenstein – Eschau – Elsenfeld – Kleinwallstadt – Sulzbach – Aschaffenburg
  • Tourenleiter: Swen Wolter, Tel. 06021-362714

Über die Hügel bei Großumstadt nach Dieburg***

Sonntag, 1. Juli

Über die Hügel bei Großumstadt nach Dieburg***

Diese Tour führt uns in den vorderen Odenwald und nach Dieburg. Nach Großumstadt fahren wir unterhalb der Veste Otzberg über sanfte Hügel weiter nach Dieburg. Wir besuchen kleinere Parkanlagen und die Wallfahrtskirche in Dieburg.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 75 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Langstadt – Lengfeld – Semd – Kleinzimmern – Dieburg – Babenhausen – Aschaffenburg

Tourenleiter: Tino Fleckenstein, Tel. 06021-858296; Horst Brandenburg, Tel. 06095-995048


Wunderwelt der Bienen***

Sonntag, 8. Juli

Wunderwelt der Bienen***

Beheimatet im schönen Kahlgrund, besteht der über 60 Mitglieder starke Imkerverein Mömbris seit über 100 Jahren. Wir wollen ihn in Daxberg besuchen und uns in die Wunderwelt der Bienen entführen lassen.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium

Streckenlänge: 55 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Hösbach – Unterafferbach – Breunsberg – Daxberg – Hohl (Mittagspause beim Feuerwehrfest) – Mömbris – Alzenau – Kleinostheim – Aschaffenburg

Tourenleiter: Konrad Bendiek, Tel. 06029-8641

Dorffest in Rothenbuch***

Dorffest in Rothenbuch***

Sein 700-jähriges Bestehen feiert Rothenbuch am 21. und 22. Juli mit einem zweitägigen Dorffest. Der ganze Ortskern und das Schloss sind in das Fest mit einbezogen. Alte Handwerkstechniken, historische Geräte und Fahrzeuge werden präsentiert.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium

Streckenlänge: 60 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Goldbach – Hösbach – Waldaschaff – Weibersbrunn – Breitsee – Rothenbuch (Einkehr auf dem Dorffest) – Laufach – Aschaffenburg

Tourenleiter: Armin Hasenstab, Tel. 06021-87900

Hanauer Grüner Ring mit 13 Schutzgebieten****

Sonntag, 29. Juli

Hanauer Grüner Ring mit 13 Schutzgebieten****

Hanau und seine Nachbargemeinden laden zu einer Entdeckungstour durch 13 Schutzgebiete (Fauna-Flora-Habitate und Naturschutzgebiete) ein. Wir fahren nach Kleinauheim und dann den kompletten Grünen Ring rund um Hanau. Wir durchqueren Waldgebiete wie die Bulau, genießen die Sichtachsen rund um Wachenbuchen und queren Hanau mehrfach an der Peripherie.

Treffpunkt: 8.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 120 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Seligenstadt – Kleinauheim – Schleuse Dietesheim – Wilhelmsbad – Wachenbuchen - Mittelbuchen – Hanau – Großkrotzenburg – Aschaffenburg

Tourenleiter: Tino Fleckenstein, Tel. 06021-858296; Horst Brandenburg, Tel. 06095-995048

Zum „Nackischen“ an der Buchenmühle**

Sonntag, 29. Juli

Zum „Nackischen“ an der Buchenmühle**

Im Auftrag von Anton Gentil wurde 1939 eine Begebenheit aus dem Leben des heiligen Eligius auf die Außenwand der Buchenmühle bei Sulzbach gemalt. Dort ist der Teufel in Gestalt einer wohlproportionierten Frau mit roten Haaren, zwei neckischen Teufelshörnern und entblößten Brüsten dargestellt. Schnell sprach sich herum: „In den Buchemühl is e Nackische.“ Und so pilgerte die Jugend von Sulzbach und Umgebung zum heiligen Eligius. Ein öffentlich präsentierter nackter Busen – skandalös. Bevor wir aber den Eligius besuchen, machen wir Pause in einem einzigartigen Biergarten, der Dorfschänke in Dornau.

Treffpunkt: 11.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 30 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Obernau – Sulzbach – Dornau (Einkehr) – Leidersbach – Buchenmühle – Sulzbach – Ellis Biergarten Obernau (Schlussrast) – Aschaffenburg

Tourenleiter: Siegfried Gaitzsch, Tel. 06027-404935

Köhlerfest in Glasofen*****

Sonntag, 5. August

Köhlerfest in Glasofen*****

Jedes Jahr findet in Glasofen, einem Stadtteil von Marktheidenfeld, das Köhlerfest statt. Der Weg führt uns durch das Hafenlohrtal und durch weitere geschichtsträchtige Orte wie Haslochgrund, Rohrbrunn und Echterspfahl.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium

Streckenlänge: 110 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Waldaschaff – Weibersbrunn – Hafenlohrtal – Marienbrunn – Glasofen (Einkehr) – Michelrieth – Haslochgrund – Rohrbrunn – Echterspfahl – Hohe Wart – Aschaffenburg

Tourenleiter: Thomas Goldhammer, Tel. 06021-411008


Zum Altstadtfest in Obernburg**

Alternativ

Sonntag, 5. August

Zum Altstadtfest in Obernburg**

Auf einem kleinen Umweg durch den vorderen Odenwald und über die Höhe bei Wenigumstadt mit ihrem weiten Blick ins Maintal bis Frankfurt gelangen wir schließlich an unser Ziel.

Treffpunkt: 11.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 40 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Großostheim – Wenigumstadt – Mömlingen – Obernburg (Aufenthalt beim Altstadtfest) – Großwallstadt – Aschaffenburg

Tourenleiter: Manfred Röllinghoff, Tel. 06021-69302

Durch den Spessart und am Main entlang***

Sonntag, 12. August

Durch den Spessart und am Main entlang***

Wir fahren mit den Bahn bis Heigenbrücken und radeln von dort auf dem Kahltal-Spessart-Weg nach Lohr. Nach einer Pause geht es weiter auf einem der schönsten Abschnitte des Mainradwegs über Marktheidenfeld nach Wertheim. Dort fahren wir mit der Westfrankenbahn zurück nach Aschaffenburg. Für den Bahnfahrt lösen wir das preisgünstige VAB-Ticket. Die Fahrräder sind im Zug kostenfrei.

Treffpunkt: 9.00 Uhr Hauptbahnhof Aschaffenburg

Streckenlänge: 85 Kilometer

Route: Heigenbrücken – Partenstein – Lohr – Sendelbach – Marktheidenfeld – Wertheim

Tourenleiter: Horst Brandenburg, Tel. 06095-995048

Festwoche in Groß-Umstadt***

Sonntag, 19. August

Festwoche in Groß-Umstadt***

Anlässlich seines 1275. Geburtstags veranstaltet Groß-Umstadt eine Festwoche mit umfangreichem Programm. Wir nehmen mittags am großen Festausklang auf dem Marktplatz teil. Auf der Hinfahrt ist eine längere Steigung zu bewältigen, zurück geht es dann flach.

Treffpunkt: 10.00 Uhr schloss Johannisburg

Streckenlänge: 60 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Großostheim – Wenigumstadt – Radheim – Dorndiel – Groß-Umstadt (Einkehr auf dem Fest) – Altheim – Babenhausen – Stockstadt – Aschaffenburg

Tourenleiter: Swen Wolter, Tel. 06021-362714

Grillfest mit Aussicht****

Sonntag, 26. August

Grillfest mit Aussicht****

Hoch über Rückersbach mit seinem traumhaft schönen Fernblick haben die Schäferhundefreunde ihren Übungsplatz. Nach dem schönen Grillfest im vorigen Jahr haben wir versprochen, wiederzukommen – diesmal jedoch auf anderen Wegen.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 40 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Goldbach – Unterafferbach – Breunsberg – Johannesberg – Rückersbach (Einkehr beim Grillfest) – Wasserlos – Kleinostheim – Aschaffenburg

Tourenleiter: Siegfried Gaitzsch, Tel. 06027-404935

 

Sonderausstellung „FAHR RAD!“ im Architekturmuseum Frankfurt, danach Offenbach****

Sonntag, 2. September

Sonderausstellung „FAHR RAD!“ im

Architekturmuseum Frankfurt, danach Offenbach****

Im deutschen Architekturmuseum Frankfurt besuchen wir die Ausstellung „Fahr Rad! - Die Rückeroberung der Stadt“. Die Ausstellung zeigt, wie eine Stadtentwicklung aussehen kann, die in Zukunft noch mehr Menschen auf das Rad lockt. Sie wirbt dafür mit Projekten aus aller Welt. Im Blickpunkt stehen Städte wie Kopenhagen, New York, Karlsruhe und Oslo. Sie zeigen auf, wie der Weg zu einer nachhaltigen und sozialen Stadt auch über die Planungen für eine fahrradgerechte Stadt führen kann. Anschließend besichtigen wir in Offenbach mit Wilfried Kaib, ehemaliger Stadtbaurat von Offenbach, eine städtebauliche Maßnahme, die dazu führte, dass eine vierstreifige Straße zurückgebaut wurde. Ab dort besteht die Möglichkeit, mit dem Zug zurückzufahren.

Treffpunkt: 9.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 95 Kilometer insgesamt, 60 Kilometer bis Offenbach

Route: Aschaffenburg – Babenhausen – Rodgau – Heusenstamm – Frankfurt – Offenbach – Obertshausen – Rodgau – Zellhausen – Kleinostheim – Aschaffenburg

Tourenleiter: Tino Fleckenstein, Tel. 06021-858296

Ronneburg und Büdingen****

Sonntag, 9. September

Ronneburg und Büdingen****

Die Burg wurde im 13. Jahrhundert als staufische Wehranlage erbaut. Heute ist sie eine der besterhaltenen Wehranlagen in Hessen und bekannt durch zahlreiche Ritterspiele und Mittelaltermärkte. Sie beherbergt ein Burgmuseum und eine Falknerei. Außerdem kann man auf dem Burggelände Nachbauten von mittelalterlichen Wurf- und Belagerungsmaschinen besichtigen. Der Besuch in Büdingen führt uns ebenfalls Jahrhunderte in die Vergangenheit zurück, denn die Stadt hat fast schadlos alle kriegerischen Ereignisse überstanden.

Treffpunkt: 8.00 Uhr Schloss Johannisburg, 9.15 Uhr Parkplatz Meerhofsee

Streckenlänge: 120 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Alzenau – Niederrodenbach – Rothenbergen – Ronneburg – Büdingen (Einkehr) – Hanau-Wolfgang – Großauheim – Kahl – Aschaffenburg

Tourenleiter: Helmut Jordan, Tel. 06021-425677

Mountainbike-Tour: Almhütte und Hohe Wart*****

Sonntag, 16. September

Mountainbike-Tour: Almhütte und Hohe Wart*****

Dies ist eine Tour für sportliche Mountainbike-Fahrer mit steilen Anstiegen und fahrtechnisch anspruchsvollen Abfahrten. Die abwechslungsreiche Strecke verläuft abseits geteerter Straßen auf Wald- und Feldwegen. Es besteht Helmpflicht.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 55 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Schweinheimer Höhe – Obernauer Wald – Sulzbach – Dornau – Almhütte (Trinkpause) – Leidersbach – Hohe Wart (Einkehr) – Dörrmorsbach – Haibach – Aschaffenburg

Tourenleiter: Swen Wolter, Tel. 06021-362714

Auf den Spuren der Römer im Odenwald***

Sonntag, 23. September

Auf den Spuren der Römer im Odenwald***

Der Limes ist ein römischer Grenzwall, den die damalige Weltmacht von 50 bis 150 n. Chr. anlegte. Heute gehört er mit seinen Resten von Kastellen, den Grundmauern von Wachtürmen und rekonstruierten Grenzbefestigungen zu den herausragenden archäologischen Bodendenkmälern Europas.

Treffpunkt 1: 9.00 Uhr Schloss Johannisburg

Treffpunkt 2 : 10.00 Uhr Obernburg, Parkplatz am Hotel „Zum Karpfen“

Streckenlänge: 90 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Obernburg – Obernburger Waldhaus (Einkehr) – Limesweg – Lützelbach – Römerkastell Hainhaus – Vielbrunn – Ohrnbachtal – Weilbach – Miltenberg – Obernburg/Elsenfeld, mit der Westfrankenbahn zurück nach Aschaffenburg

Tourenleiter: Helmut Jordan, Tel. 06021-425677

Kahlgrund und Spessart****

Sonntag, 30. September

Kahlgrund und Spessart****

Auf dieser Tour geht es immer wieder bergauf und bergab. Dafür werden wir aber mit schönen Landschaftseindrücken im Kahlgrund und im Spessart belohnt.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium

Streckenlänge: 90 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Wenighösbach – Rottenberg – Eichenberg – Schöllkrippen – Bamberger Mühle – Dr. Kihn Platz – Wiesen – Wiesthal – Heigenbrücken – Spechtkopf – Weiberhöfe – Aschaffenburg

Tourenleiter: Thomas Goldhammer, Tel. 06021-411008

Durch die Stadtteile**

Alternativ

Sonntag, 30. September

Durch die Stadtteile**

Wir wiederholen diese Tour in diesem Jahr noch einmal, genießen den Sommer in den Stadtteilen und nehmen uns Zeit genug, um immer wieder stehenzubleiben und Interessantes zu sehen und zu hören. Denn wir erfahren viel über die Natur, die Eigenheiten und die Geschichte der Stadtteile.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 30 Kilometer

Route: Damm – Streitwald – Leider – Nilkheim – Obernau – Gailbach – Schweinheim – zum Schloss. Die Strecke kann auf Wunsch verlängert werden über Obernauer Kolonie – Rosensee – Österreicher Kolonie.

Tourenleiterin: Renate Gernhardt, Tel. 06021-46297

 

Zum Hasenkopf und ins Steinbachtal**

Sonntag, 7. Oktober

Zum Hasenkopf und ins Steinbachtal**

Diese Tour führt uns am Hasenkopf in Kleinostheim vorbei. Dort hat man sehr schöne Ausblicke in Richtung Maintal und Kleinostheim. Danach unternehmen wir einen Abstecher ins Steinbachtal und genießen dort den frühen Herbst. Auf der Rückfahrt kommen wir auf die 2017 fertiggestellte Radroute Schillerstraße/Westring in Aschaffenburg-Damm.

Treffpunkt: 11.00 Uhr Schloss Johannisburg

Streckenlänge: 25 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Mainaschaff – Hasenkopf – Steinbachtal – Strietwald – Damm - Aschaffenburg

Tourenleiter: Tino Fleckenstein, Tel. 06021-858296

Vorspessart und Seebachtal***

Sonntag, 14. Oktober

Vorspessart und Seebachtal***

Der Seebach entspringt in mehreren Quellen im Forst Hain im Spessart am Fuß der Eselshöhe unterhalb Miesberges (470 m ü. NN). Er durchfließt einige Teiche und läuft an der Alten Forstmühle vorbei nach Hain im Spessart. Am rechten Talhang begleitet ihn die Bundesstraße 26. Erst unterhalb der Mühle tritt der Seebach aus dem Wald und unterquert das Viadukt der Main-Spessart-Bahn, das im Volksmund Spessarttor genannt wird. In Hain im Spessart vereinigt er sich dann mit dem Schwarzbach zur Laufach.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Kronberg-Gymnasium

Streckenlänge: 50 Kilometer

Route: Aschaffenburg – Hösbach – Wenighoesbach – Rottenberg – Eichenberg – Sailauf – Laufach-Hain (Einkehr im „Seebachtal“) – Hösbach – Aschaffenburg

Tourenleiter: Horst Brandenburg, Tel. 06095-995048

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2018