Anbindung für Mömbriser Ortsteile noch in 2018

Entlang der Staatsstraße 2309 wird für ca. 800.000 € eine Radwegeanbindung für die Ortsteile Rothengrund, Hohl und Gunzenbach/Angelsberg realisiert. Damit wird evt. noch in 2018 eine direkte Verbindung zu den Radwegen im Kahltal Realität und eine bestehende Lücke geschlossen.

 

Radwegplanungen in Mömbris

Der ADFC Aschaffenburg - Miltenberg begrüßt die Aktivitäten des Marktes Mömbris. Zwischenzeitlich sind die Ausschreibungen für den Radweg von der Klingerstraße bis zur Kreuzung an der Staatsstraße 2305 abgeschlossen und wenn die zuschussgebenden Institutionen ihre Zusagen. gegeben haben, wird gebaut.. Nach Fertigstellung kann dann von Mömbris kommend bis Hohl weitgehend auf Radwegen gefahren werden. Leider kann der Radweg aus Naturschutzgründen nicht straßenbegleitend geführt werden, was die Alltagstauglichkeit erhöht hätte.

Neben dem Willen, Radwege zu bauen, fehlt es im Markt Mömbris an Radabstellanlagen - nicht nur an den Bahnhöfen, die in den Zuständigkeitsbereich  der Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft fallen, sondern auch in der politischen Marktgemeinde. An den Supermärkten finden sich nur Fahrradständer, in die man ein Laufrad schieben kann. Diese Anlagen sind überholt und bei Radlern als “Felgenkiller” verschrien. Lediglich am neu errichteten Feuerwehrhaus und an der Kapellenapotheke gibt es Fahrradabstellanlagen, die heutige Ansprüche erfüllen.

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2018