Es waren fast alle Delegierte aus den Kreisverbänden anwesend. Der Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg wurde von Konrad Bendiek und Tino Fleckenstein in Regensburg vertreten.

 

Im Mittelpunkt standen der Stabwechsel von Armin Falkenhein zu Bernadette Felsch. Armin hatte dem Landesverband mit einer Unterbrechung über 19 Jahre als Vorsitzender gedient und wurde sogleich als Ehrenvorsitzender bestätigt.

 

Zentrales inhaltliches Thema war die Kampagne zum Radgesetz Bayern, die auf der Landesversammlung vorgestellt wurde.

 

Näheres dazu:

https://www.radgesetz-bayern.de/

 

 

Der Aschaffenburger Antrag zur Unterstützung des bayerischen Volksbegehrens „Betonflut eindämmen“ wurde von Tino Fleckenstein vorgestellt und bei wenigen Gegenstimmen verabschiedet. Ausdrückliche Unterstützung fand der Antrag beim Landesvorstand, welcher sich in der Diskussion mehrfach unterstützend zu Wort meldete. Wichtig ist, dass mit Flächen in Bayern anders als bisher umgegangen wird. Radverkehrsförderung und eine andere Raumordnungspolitik sind wesentliche Bausteine einer Flächeneinsparstrategie.

 

Weitere Infos zur Landesversammlung findet Ihr hier:

 

https://www.adfc-bayern.de/news/article/adfc-landesversammlung-bayern-mit-neuem-vorsitz/

 

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2019