Aktuelles aus dem Kreisverband

Nun sind es die letzten Tage bis zum 04.10.2020. Als ADFC haben wir u.a. dank des Co-Teams um Alfred Neuburger einen respektablen Zwischenstand: Platz 1 momentan bei den km pro Person, Platz 3 bei den Kilometern, übertroffen nur von Kronberg-Gymnasium und Dalberg-Gymnasium.

Damit wir dies ausbauen…

[mehr]

168 in Aschaffenburg reichen schon mal, mehr wären besser für ein aussagefähigeres Ergebnis. Kleinostheim kann mit bereits 9 weiteren Teilnehmern in die Wertung kommen. Bitte beteiligt Euch baldmöglichst, damit wir ggf. noch nachsteuern können. Der Fahrradklima-Test ist extrem wichtig für unsere…

[mehr]

Schulverkehr, Falschparker, Bewerbung Fahrradklima-Test, weitere Innenstadtentwicklung und Umsetzung Radverkehrskonzept sind Themen, die wir in das nächste Fahrradforum einbringen. Darüber hinaus wird es am 16.10.20 um die aktuellen Planungen der Stadt Aschaffenburg gehen.

[mehr]

Am 27.09.2020 fuhr trotz recht kühlen Wetters eine elfköpfige Radgruppe des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. mit dem Tourenleiter Tino Fleckenstein zum 2019 eröffneten Radwerk in Kleinauheim.

[mehr]

Am bundesweiten Aktionswochende mit über 100 Kinderfahrraddemos nahm der ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. mit einer Kidical Mass teil. Am Samstag, den 19.09.2020 um 15 Uhr auf dem Theaterplatz Aschaffenburg war es soweit - die größte Fahrraddemo, die je in Aschaffenburg stattfindet beginnt ...

Nä…

[mehr]

Zum Schulstart rät der ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. vermehrt das Fahrrad als Verkehrsmittel zu nutzen.

[mehr]

Die Umfrage findet vom 1. September bis zum 30. November 2020 auf www.fahrradklima-test.adfc.de statt.

Der ADFC-Fahrradklimatest stellt 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit. Da geht es beispielsweise darum, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten und…

[mehr]

Dieser Tage radelte Thomas Meier (fast) alle der knapp 30 Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste des Deutschen Kinderhospizvereins e. V. in Deutschland ab, um mit seiner Aktion auf die Anliegen der Kinder- und Jugendhospizarbeit aufmerksam zu machen.

Am 24. August war er in Aschaffenburg, wo…

[mehr]

Der ADFC ist nun als Team beim Stadtradeln Aschaffenburg angemeldet. Wir freuen uns über zahlreiche Mitfahrer/innen, die dann sehr viele km mit einbringen.

[mehr]

Auf dem Aschaffenburger Marktplatz wurde am 08.08.2020 das Lastenradprojekt vom GESTA e.V. vorgestellt. Dabei nahmen auch OB Jürgen Herzing und Vertreter der unterstützenden Organisationen ADFC und VCD, sowie in Form des Radverkehrsbeauftragten Jörn Büttner jemand von der Stadt Aschaffenburg teil.

[mehr]

Die Touren finden ab 05.07.2020 wieder statt. Dafür gelten besondere Auflagen.

[mehr]

Der BMK-Ausschuss der Gemeinde Kleinostheim hat verschiedene Punkte zu Radverkehr behandelt. Im Gegensatz zu Mainaschaff oder Alzenau lautet hier der Beschluss zur Radroute Alzenau-Aschaffenburg: keine Maßnahmen erforderlich. Der desaströse Zustand des Mainradweges sei auf die Nutzung durch…

[mehr]

ADFC im Spessart

Am 26.07. fuhr der ADFC eine Tour von Heigenbrücken über Lohr nach Wertheim. Dabei kam es zu der Begegnung mit der Schafsherde voraus. Dies zählt mal zu den etwas erfreulicheren Begegnungen, die wir bei unseren Touren so hatten.

[mehr]

Diese Warnwesten ermahnen Autofahrer, dass sie beim Überholen eines Radfahrers Abstand halten müssen. Sie bieten somit ein Stück mehr Sicherheit für alle, die mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Zu beziehen sind die Westen bei unserem Mitglied Dietmar Deckelmann nach telefonischer Vereinbarung: Tel.…

[mehr]

In diesem Jahr zählen auch Fahrten rund ums HomeOffice!

Geänderter Aktionszeitraum 2020: Juni bis September - nun beginnt der zweite Monat, wer noch nicht dabei ist, es gibt attraktive Preise zu gewinnen!

[mehr]

Die Hessische Landesbahn erlaubt allen Reisenden (Fußgängern und Radfahrern) zwischen Stockstadt und Mainaschaff die kostenfreie Nutzung ihrer Züge bis zur Öffnung des Stegs im Herbst.

https://bauprojekte.deutschebahn.com/aia/medien/newsletter/635/Stockstadt_Mainaschaff_bis_31102020n.pdf

 

[mehr]

Mittlerweile ist in Aschaffenburg an verschiedenen Stellen ein Bodenpiktogramm mit Radfahrer und Fußgänger, getrennt durch einen waagrechten Strich, vorzufinden. Was bedeutet dies?

[mehr]

Das 2019 eröffnete Museum "Radwerk" mit seiner Ausstellung zu den Fahrradwerken Bauer hat Sonntags wieder geöffnet. Anfahrtbeschreibung liefern wir auch gleich für zwei Routen mit.

[mehr]

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Empfehlung des ADFC-Bundesverbandes und behördlicher Anweisungen im Rahmen der Corona-Krise werden verschiedene Veranstaltungen abgesagt.

Es entfallen:

- ALLE Touren bis einschließlich 30.06.2020. Für den darauf folgenden Zeitraum folgen aktualisierte…

[mehr]

Die werktägliche mittlere Nutzung (Mo-Fr) hat sich im Zeitraum von Januar bis Mai um ca. 9,2 % gegenüber dem Vorjahr erhöht. Der Spitzenwert wurde am 29.05. mit 1274 Radfahrern als neuer Rekord für 2020 eingestellt. Dies liegt um über 10 % des Vorjahreshöchstwertes in diesem Zeitraum. Trotz…

[mehr]

Aktuell werden am Mainradweg in Kleinostheim Umlaufsperren installiert. Die Bilder zeigen die unfertige Sperrung am Friedhof.

Im Interesse der Verkehrssicherheit fordert der ADFC die unverzügliche Beseitigung der Absperrbügel auf dem Mainradweg im Gebiet der Gemeinde Kleinostheim (bisher nur am…

[mehr]

Da die Rennstraße als Abschnitt der Radverbindung von Aschaffenburg nach Alzenau bereits heute sehr konfliktträchtig ist, erneuert der ADFC seine Forderung nach einer Fahrradstraße ohne Freigabe für den Kraftverkehr

Das Mindeste wäre kurzfristig die Anordnung eines Verbotes zum Überholen…

[mehr]

Durch eine größere Baustelle in der Ortsdurchfahrt werden aktuell verschiedene Verkehre in Sulzbach umgeleitet. Prinzipiell empfehlen wir für Fahrten von Aschaffenburg Richtung Mainebene auf die andere Mainseite zu wechseln und Sulzbach zu umgehen.

[mehr]

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung verändern das öffentliche Leben sehr weitgehend. Das betrifft auch den Radverkehr. Einige wichtige Informationen haben wir hier zusammengestellt. Wir werden dies nach Vorliegen neuer Informationen aktualisieren.

[mehr]

Die Beantwortung einer Abfrage zum Thema Bike+Ride und Park+Ride wurde im Landkreis-Ausschuss für ÖPNV und Umwelt beraten. Leider vermisst der ADFC einen Aufbruch zu einer Verbesserung der Situation.

 

[mehr]

Neben der Förderung des Radverkehrs durch den Landkreis Aschaffenburg standen die Radschnellwegprojekte und die Situation um die Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff im Mittelpunkt.

[mehr]

Vor einiger Zeit hatte der ADFC die Radwegsituation in Karlstein bewertet. Anlässlich einer Anfrage der Grünen aus Karlstein hatten wir das Thema neu aufbereitet und mit dem Grünen Ortsverband am 28.02.2020 eine Radtour durchgeführt. Dieter Hennecken und Tino Fleckenstein führten die Teilnehmer auf…

[mehr]

bei unserem ADFC-Mitgliedertreffen am Mittwoch, 20.11., um 19.30 Uhr im Gasthaus Aschaffeck in Aschaffenburg, Ecke Glattbacher Straße/Aschaffstraße, können wir wieder einen besonderen Gast begrüßen:

Herr Dirk Kleinerüschkamp, Leiter des Stadtplanungsamtes der Stadt Aschaffenburg, berichtet uns über…

[mehr]

Eine gelungene und sehr gut besuchte Veranstaltung am letzten Donnerstag. Zumindest aus der Veranstaltung heraus ein klares Stimmungsbild: der Status Quo, der mit einer V1Plus fortgeschrieben würde, kann nicht die Lösung sein. Unabhängig welche Variante gewählt wird: die BürgerInnen, insbesondere…

[mehr]

Im AK Radverkehr des Landkreises Aschaffenburg wurden die aktuellen Projekte vorgestellt. Diskussionen gab es zur Mainbrücke Stockstadt, zum Zustand des Mainradweges und zur mangelnden Meldung von Projekten seitens einiger weniger Gemeinden. Bike+Ride wurde vertagt, da erst mal Ergebnisse einer…

[mehr]

Auf dem Treffen der unterfränkischen ADFC-Kreisverbände in Aschaffenburg wurde die Situation von Radabstellanlagen an Bahnhöfen in Unterfranken bewertet. Während es in den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg Ansätze für eine Verbesserung der sehr gemischten Situation gibt, sind in größeren…

[mehr]

Am Bahnhof Kleinheubach wurden Fahrradboxen installiert, die hochwertige Fahrräder vor Diebstahl und Witterungseinflüssen schützt. Die Buchung ist über App oder Internet möglich. Die Gebühren reichen von 1,50 € pro Tag bis zu 120 € für das ganze Jahr. Die Anlage ist mit vielen anderen Abstellanlagen…

[mehr]

Am 18.10.2019 fuhren die Verkehrsinitiative zusammen mit Experten des ADFC durch Kleinostheim um sich verschiedene Punkte hinsichtlich Radverkehr näher zu betrachten. Kernpunkte waren die Führung entlang der B 8, im Ortsgebiet und die Querungen der Bahn. Teilnehmer waren u.a. die…

[mehr]

Im Fahrradforum am 11.10.2019 wurden zwei wesentliche Themen behandelt. Zum einen war dies der Anschluss an den geplanten Radschnellweg Hösbach – Aschaffenburg und die weitere Vorgehensweise mit der Verkehrsberuhigung Innenstadt Aschaffenburg. Daneben wurde noch das Projekt Bike Citizens…

[mehr]

Die Teilnahme am Aschaffenburger Ökomarkt war wieder ein voller Erfolg. Hier zum Kurzbericht!

[mehr]

Der Grüne Stadtverband Alzenau hat mit unserem Vorstandsmitglied Tino Fleckenstein verschiedene Punkte der Radverkehrsförderung in Alzenau angesteuert. Hier zu den Fotos und zum Kurzbericht. Erfreulicherweise sind die Schutzstreifen in der Brentanostraße und die Radfahrstreifen mit…

[mehr]

Am Samstag 28.09.19 fand die Schlusstour von Großostheim radeln statt. Hier gab es interessante Einblicke in die Radwegentwicklung vor Ort

[mehr]

Bisher größte Radeldemo in AB im Rahmen des Klimastreiks. Hier zum Bericht!

 

[mehr]

Mit vielen Aschaffenburgern und noch vielen anderen mehr sind wir zur IAA-Demo gefahren. Insgesamt waren es 18.000 Radler.

Hier gehts zum Kurzbericht!

[mehr]

Wie bei der Schlussveranstaltung zum Stadtradeln angekündigt wurden die Umlaufsperren im Nilkheimer Industriegebiet entfernt. Eine kleine Maßnahme, die das Radlerleben deutlich erleichtert.

[mehr]

Mit mehreren Fahrrädern nahmen wir wieder an der Fridays-for-Future-Demo in Aschaffenburg teil. Zum Kurzbericht!

[mehr]

Auf unserer Radtour am 30.06.2019 kreuzten wir die Route des Ironman auf der Hohen Straße oberhalb von Maintal. Da wir nur in Kleingruppen die Route passierten, konnten wir uns dies einmal anschauen. Es war interessant zu sehen, mit welchen Geschwindigkeiten bergauf gefahren wird.

[mehr]

Vielen Dank an dieser Stelle an die 24 Mitradler/innen, die zu unserem Erfolg beigetragen haben.

[mehr]

Die Grünen in Unterfranken setzten sich am 06.07.2019 mit der Fragestellung von Bahnreaktivierung auseinander. Dazu gab es einen Vortrag von Tino Fleckenstein, Mitglied im Vorstand des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.V. zu Bike+Ride und Mobilitätsstationen.

 

[mehr]

Zahlreich schwangen sich Kleinostheimer am 23.06. zur Auftaktveranstaltung aufs Rad. Hier die Fotos.

[mehr]

Gerade noch rechtzeitig zum Kleinostheimer Stadtradeln wurde in der Goethestraße der Beschluss vom Januar 2019 umgesetzt, die Benutzungspflicht zu streichen. Die zahlreichen Schilder wurden durch deutlich weniger ersetzt. Radfahren ist nun auf der Fahrbahn zulässig. Radfahrer, die sich nicht auf die…

[mehr]

Die Gemeinde Kleinostheim nimmt in 2019 erstmals am Stadtradeln teil. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, radelnde Mitglieder der kommunalen Parlamente, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu…

[mehr]

Nachdem im Herbst 2017 der ADFC die Situation dieser Radverbindung innerhalb der Stadt Aschaffenburg verschiedene Kritikpunkte thematisiert hatte, folgen nun Empfehlungen für den Bereich der Gemeinden Mainaschaff, Kleinostheim und Karlstein.

[mehr]

In der Mittelstraße und Schillerstraße im Stadtteil Damm errichtet die Stadt probeweise pop-up-parks. Diese Anlagen nahmen wir uns auf einer Radtour im Rahmen des Stadtradelns Aschaffenburg als Ziel vor.

 

[mehr]

Beim Stadtradeln Aschaffenburg ist immer noch die Anmeldung möglich. Der ADFC ist mit einem eigenen Team vertreten und sammelt ebenso fleißig Kilometer. Wem die Stadtradeln-Seite zu kompliziert ist kann uns die Werte auch direkt zu leiten. Wir melden dies dann ein. E-Mail unseres Team-Kapitäns:…

[mehr]

Mit einem Gesamtvolumen von 48 Mio € hat der Landkreis Miltenberg sein Radverkehrskonzept nach mehrjähriger Bearbeitung auf den Weg gebracht. Neben Workshops mit den Gemeinden gab es drei Bürgerbeteiligungen und eine Veranstaltung zu Bike + Ride. Ausgelegt ist das Programm auf 15 Jahre.

[mehr]

Am 07.05.2019 fand ein Gespräch mit der Stadt Alzenau über verschiedene Maßnahmen zur Radverkehrsförderung statt. Beteiligt waren neben der Stadtverwaltung die Polizei und ADFC. Der ADFC wurde von Konrad Bendiek und Tino Fleckenstein vertreten.

[mehr]

Am 24.05.2019 sind wir bei FFF Aschaffenburg mitgefahren. Als Gruppe haben wir das Kampagnenmotto des ADFC für "Mehr Platz fürs Rad" mitgeführt.

[mehr]

Auch in 2019 sind wir wieder mit einem eigenen Team dabei.

[mehr]

„Mit dem Rad zur Arbeit“ beginnt am 1. Mai und endet am 31. August. Wer sich anmeldet und an 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit fährt – es zählen auch Teilstrecken –, kann neben Fitness und dem gutem Gefühl auch tolle Preise gewinnen: Reisen, Fahrradzubehör und vieles mehr. Viele Arbeitgeber und…

[mehr]

ADFC und VCD hatten am 27.04.2019 eine "Gelbe-Karten-Aktion" in der Aschaffenburger Innenstadt durchgeführt. Das Ergebnis hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Ca. 200 Gelbe Karten durch zwei Teams in ca. 100 Minuten. Entspricht ungefähr der Hälfte eines üblichen Parkhauses.

[mehr]

Radfahrer, Mountainbiker, E-Biker und Familien aufgepasst! Am 5. Mai 2019 verwandelt sich der große Parkplatz am Honisch Beach in Niedernberg ab 11 Uhr zum Radfahrer-Mekka! Denn dann findet der zweite Primavera Bikeday statt. Der ADFC ist mit einem Codierstand dort.

[mehr]

Auf unserer Seite ein kurzer Bericht zum Zukunftskongress, der am 30.03.2019 in Kahl am Main stattgefunden hatte. Mittlerweile können auf der Seite des Kongresses alle Präsentationen heruntergeladen werden.

[mehr]

Der ADFC hat nun die Kreispolitik in Form eines Anschreibens an den Landrat aufgefordert in Sachen Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff schnell aktiv zu werden. Ziel muss es sein eine Radverbindung an dieser Stelle zu realisieren, die den Anforderungen an eine umweltfreudliche Mobilität genügt.

[mehr]

Für die Zeit nach dem Ringschluss wurde eine größere Umgestaltung der Innenstadt zu mehr Aufenthaltsqualität und Menschenfreundlichkeit zugesagt. Dies fordern wir heute als ADFC ein. Eine Geschwindigkeitsreduktion ist nicht ausreichend.

[mehr]

Note 3,8 im Fahrradklimatest 2018 des ADFC für Aschaffenburg – leichte Verbesserung aber mit deutlichen Schwächen in einzelnen Fragestellungen zum Radverkehr, insbesondere beim Thema "Falschparken auf Radverkehrsanlagen".

Hösbach kommt mit Note 4,3 beim Fahrradklimatest „unter die Räder“.

[mehr]

Mainufer eröffnet

Die nun verbreiterte Mainuferpromenade unterhalb des Schlosses wurde am 05.04.2019 übergeben.

[mehr]

Am 05.04.2019 tagte wieder das Fahrrad-Forum der Stadt Aschaffenburg. Tino Fleckenstein nahm als Vertreter des ADFC teil. Dies war der neunte Termin, diesmal mit den Schwerpunkten Sicherheit im Radverkehr und Öffentlichkeitsarbeit.

[mehr]

Am 20.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung des ADFC statt. Neu in den Vorstand wurde Dominik Träger gewählt. Manfred Röllinghoff blickt in seinem Rechenschaftsbericht auf das letzte Jahr zurück. Insbesondere bei den Tourenteilnehmerzahlen hatten wir einen starken Aufwärtstrend.

 

[mehr]

Zu Tempo 30 haben wir auf Basis von Informationen des ADFC-Bundesverbandes, des Umweltbundesamtes, des VCD und anderer Organisationen eine Zusammenstellung erstellt und Beispiele aus der Region dargestellt, wie es geregelt werden kann. In vielen Gemeinden ist Tempo 50 in Wohngebieten leider noch die…

[mehr]

Stellen Sie sich vor, Sie sind ohne Staus in umweltschonenden, leisen Fahrzeugen unterwegs und genießen das Radfahren und Zu-Fuß-Gehen auf sicheren Wegen. Ihr Wohnort verfügt über genügend öffentliche Plätze für Begegnung und Ihre gesamte Region über ein gut ausgebautes, aufeinander abgestimmtes…

[mehr]

GESTA sucht noch Helferinnen für den aktuellen Frauen-Fahrradkurs! Erforderlich sind etwas körperliche Fitness und Spaß und Interesse am Kontakt mit Menschen.
Der Kurs findet jeweils Dienstag Nachmittags von 16-18 Uhr an zwei Tagen im Monat statt (im Zeitraum vom 12.02.-28.05.2019).
Es ist nicht…

[mehr]

Der ADFC hat sich auf der Februar-Mitgliederversammlung mit den aktuellen Entwicklungen zur Mainbrücke zwischen Stockstadt und Mainaschaff befasst. Die nun bestehende Chance zur Optimierung für den Radverkehr sollte genutzt werden.

[mehr]

Bevor in den nächsten Wochen das gedruckte Programm erscheint hier schon mal die Touren vorab für Eure Terminplanung.

 

[mehr]

Seit 10.08.2018 sind nun mehr als 100.000 Radfahrer gezählt worden. Eine interessante Erkenntnis: Es wird im Winter auf recht hohem Zahlenniveau weitergefahren.

[mehr]

Nach verschiedenen Anträgen wurden die Mittel zur Förderung des Radverkehrs deutlich ausgeweitet.

[mehr]

In Sulzbach gabe es noch einiges für den Rad- und Fußverkehr zu tun fanden die Mitglieder des AK Kommunal. Fast 80 % ist der Modal Split des motorisierten Individualverkehrs. Es besteht also ein deutliches Verlagerungspotenzial.

[mehr]

Nach langem Zutun des ADFC wurde nun im Bauausschuss der Gemeinde Kleinostheim einstimmig die Radwegbenutzungspflicht in der Goethestraße gestrichen. Ebenso will die Gemeinde am Stadtradeln teilnehmen.

[mehr]

Der ADFC hat einige Straßen in Karlstein überprüft, inwieweit dort Radverkehr sicher möglich ist. Insbesondere für die Führung entlang der B 8 ist einiges kritisch anzumerken - dort gibt es auch die meisten Radverkehrsunfälle in Karlstein. In der Frankenstraße ist die Radwegbenutzungspflicht nicht…

[mehr]

Im Fahrradforum der Stadt Aschaffenburg wurden am 07.12.2018 zwei wesentliche Themen beraten. Zum einen fand dieser Termin wegen der im September vertagten Punkte zur Radwegbenutzungspflicht statt. Daneben gab es noch die mögliche Beteiligung der Stadt Aschaffenburg am Projekt WaldErfahren.

[mehr]

Dem ADFC ist es gelungen verschiedene Themen im AK Radverkehr des Landkreises Aschaffenburg zu setzen. Insbesondere zur Situation der Mainbrücke Stockstadt-Mainaschaff gab es eine positive Aufnahme der Anregung zunächst eine Potentialanalyse zu erstellen. Desweiteren wurde der Sachstand…

[mehr]

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt, die eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall in Bayern gewährleisten sollen. Alle Forderungen werden auf https://www.radgesetz-bayern.de/ vorgestellt.

 

[mehr]
Der Kini auf dem Königsplatz

ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen

[mehr]

© ADFC Aschaffenburg-Miltenberg 2020